Getsafe: exklusiv, Joonko: erste Einschätzung, mailo, Friday, Neodigital, ONE, Wefox, Thinksurance, Kamet  

von Dr. Errit Schlossberger, InsurTech-Builder 

InsurTech Letter ist der kostenlose Newsletter für InsurTech. Mit dem InsurTech Letter können Sie Freitags auf einen Blick die wichtigsten Entwicklungen der InsurTech-Szene nachverfolgen. Sie verpassen damit keine wichtigen, öffentlich zugänglichen InsurTech-relevante Studien und Analysen und auch keine Termine mehr.
Wenn Ihnen der Newsletter gefällt, leiten Sie ihn gerne weiter.
Falls Sie eine Werbung schalten möchten, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf: errit@unternehmen-mit-zukunft.com.

** InsurTech News der Woche **

Exklusiv bei InsurTech Letter: Assekuradeur oder Vollversicherer – Welcher Weg ist für InsurTechs erfolgsversprechender?

Der Versicherungsmarkt ist eine der letzten großen Branchen, die noch kaum im 21. Jahrhundert angekommen sind, so Daniel Treiber, CFO von getsafe. Insurtechs sind angetreten, um diese Lücke zu schließen. Dabei kristallisieren sich im Privatkundengeschäft zwei unterschiedliche Modelle heraus: Vollversicherer und Assekuradeure. Doch welches Modell ist das bessere? Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Vergleichsportal Joonko nimmt sich check24 vor 

Wenn Sie diesen Artikel lesen, so hat die Finleap-Tochter Joonko am gestrigen Tag den beta-Betrieb aufgenommen. 24 Anbieter sind dabei, HUK und Allianz Direct fehlen. Es gibt nur 22 statt über 50 Fragen. Joonko erhält keine Abschlussprovisionen, sondern nur laufende Provisionen. sueddeutsche.de

Eine erste schnelle Bewertung von Joonko von InsurTech Letter
Zunächst fällt auf, dass Joonko von einem „Beta-Launch“ spricht. Das ist in der Startup-Szene natürlich ein durchaus übliches Vorgehen und deutet darauf hin, dass da noch mehr Features, noch ausgesteuerte Kundensegmente und noch einige Versicherungspartner dazu kommen werden. Der Interessent wird sofort nicht mit SIE – wie bei check24 oder Verivox – sondern gleich mit DU angesprochen. Die Angebots- und Antragsstrecke ist so minimalistisch und sequentiell (eine Frage pro Seite) wie möglich gehalten. Der Nutzer wird nach jedem der vier Eingabeblöcke mit einem „gut gemacht“ o.ä. motiviert, weiter zu machen. Rabatt-relevante Fragen wie BahnCard oder Stellplatz werden nicht gestellt. Ist man durch alle Eingabefelder durch, so kann man sich sofort die Ergebnisse anzeigen lassen oder zuerst noch spezifische Wünsche für einen „passenden Product Match“ mitteilen. Auch die Ergebnisliste ist (noch) recht reduziert gehalten, was für eingefleischte Vergleichsportal-Nutzer etwas ungewohnt ist. Einige wenige Details lassen sich aber aufklappen. Alle weiteren Details erfährt der User dann in der Abschlussstrecke. Preislich kommen bei einem gewählten Beispiel ähnliche Preise heraus wie bei Verivox oder check24. Auf jeden Fall fehlt hier noch eine Filterfunktion, um einige Tarife herauszufiltern, die für den Interessenten nicht relevant sind, und mehr Entscheidungssicherheit zu bekommen.

Joonko stellt heraus, dass es dem Newcomer vor allen Dingen um Transparenz und um einen individuellen „Best Match“-Ansatz geht. Auch auf erträgliche Werbeplätze oberhalb der Ergebnisliste wird bewußt verzichtet. 

Insgesamt ist der erste Aufschlag schon recht solide und ansprechend, auch wenn man die Gratwanderung zwischen Weglassen und Anzeigen von Informationen spürt. Die große Differenzierung zu den bestehenden Vergleichsportalen, was den eigentlichen Hauptzweck eines Vergleichs betrifft – nämlich einen guten Versicherungsschutz zu einem attraktiven Preis zu finden – bleibt wie oben beschrieben (noch) aus. Noch ist es aber zu früh, eine Einschätzung über Erfolg oder Misserfolg abzugeben. Das wäre auch am ersten Tag nach Livegang doch sehr vermessen, gerade wenn man weiß, wie viel Arbeit im Aufbau einer Vergleichsstrecke und insbesondere welche Komplexität in einem Kfz-Versicherungsprodukt stecken. Also erst einmal Welpenschutz und gutes Gelingen für die kommenden Wochen an Joonko. Denn, wie heißt es so schön: Konkurrenz belebt das Geschäft!


Anzeige


** InsureTech News national **


** InsurTech News international **

InsurTech investments already ahead of 2018 at 4,36 Mrd. USD. Willis Towers Watson.
Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg das Volumen der Transaktionen um 6 Prozent und die Anzahl der Investments um 20 Prozent an. Im Jahresvergleich beträgt das Plus des Volumens 5 Prozent. willistowerswatson.comversicherungswirtschaft.de

Singapore InsurTech Sector booming
Während der weltweite InsurTech-Finanzierung Markt weiter wächst, haben sich die Fundings in Singapur im gleichen Zeitraum vervielfacht ggü. Vorjahr, nämlich von 35 Mio. USD auf 128 Mio. USD und damit auf 3% der weltweiten Investments. Bei einer Bevölkerungsdichte von 4,5 Mio. Einwohnern ist das schon überdurchschnittlich. itij.com

Top insurtech funding rounds, Q3 2019
Diese werden angeführt von Root (350 Mio. USD), Hippo (100 Mio. USD), Ethos Life (60 Mio. USD), Brite Core (47,5 Mio. USD), Kin Insurance (47 Mio. USD) und Bold Pinguin (32 Mio. USD). dig-in.com

Why traditional insurance needs insurtech collaborators
Hauptgrund für notwendige Kollaborationen sind massive technologische Bereiche der traditionellen Versicherungen, die in Silos nach Geschäftsbereichen, Abteilungen und Kunden organisiert sind, so Michael Niddam, Executive Partner bei Kamet. Kamet wurde mit Unterstützung von 100 Mio. EUR durch AXA gegründet. Diese Erstfinanzierung hat es dem Inkubator Kamet ermöglicht, in 20 verschiedene Startups aus den Bereichen Versicherung und Gesundheitswesen zu investieren, die es den traditionellen Versicherung ermöglichen sollen, viel schneller, flexibler und näher an den Verbraucher zu kommen. techhq.com

What is InsurTech?
Dieser Frage geht ein indischer Artikel nach. Sinngemäß lautet die Antwort: „Insurtech bezieht sich auf den Einsatz neuer technologischer Innovationen in der Versicherungswirtschaft, die den Versicherungsprozess besser machen und ihn kostengünstig und effizient gestalten.“ outlookindia.com


** Termine **

Insurance Innovators Summit 2019, 13. und 14.11.2019, London
„Wo traditionelle Versicherungen und InsurTechs aufeinander prallen“. Mit mehr als 120 Referenten und mehr als 800 Teilnehmern. Unter anderem mit PingAn, Laka, Insurninja, Lings und InsurAds. marketforcelive.com

DIA Munich, 20. und 21.11.2019, München (Wir sehen uns hier!)
Die DIA Digital Insurance Agenda ist die größte internationale InsurTech Konferenz zum Thema FinTech auf dem Versicherungsmarkt. Unterstützt vom InsurTech Hub Munich. digitalinsuranceagenda.com

Provinzial Innovation Challenge, 21. und 22.11.2019, Münster
Innovative Ideen und Konzepte entwickeln und überzeugend pitchen. Es winken den Siegerteams Preise Im Gesamtwert von 4.500 Euro. provinzial-nordwest.de

NEU: 7. SZ-Fachkonferenz: The Digital Insurance, 03.12.2019, Köln

„Wie digital ist der Kunde?“. Die Veränderung der Kundenanforderungen ist bereits seit längerem sichtbar. Doch ist die bisherige Veränderung lediglich die Spitze des Eisbergs. Was kommt noch auf die Versicherer zu? Welche Möglichkeiten gibt es um auf die Veränderung zu reagieren? Doch eines ist klar, wenn die Kultur in vielen Unternehmen nicht ändert, geht überhaupt nichts. Am Abend wird die Auszeichnung „Digitaler Leuchtturm Versicherung“ verliehen. sv-veranstaltungen

insureNXT|CGN, 21. und 22.04.2020, Köln
Erstmalig organisieren die Koelnmesse und InsurLab Germany die Versicherungskongressmesse insureNXT|CGN. Ziel ist es, die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft ganzheitlich zu betrachten und die InsurTech-Zukunft der Branche zu gestalten. Schwerpunkte der 2-tägigen Veranstaltung: „Insurance Technology“ und „Digital Transformation“ aus Versicherer- und Startup-Perspektive. insurenxt.com

  * * * 

Eine Ausgabe verpasst? Frühere Ausgaben finden Sie hier: unternehmen-mit-zukunft.com/newsletter  

Ihnen wurde dieser Newsletter weitergeleitet und Sie wollen die nächste Ausgabe auf keinen Fall verpassen?  Hier können Sie den kostenlosen InsurTech Letter per E-Mail abonnieren.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.