newplayersnetwork, Nect, Clark, ONE, Neodigital, InsurTech Hub Munich, Perseus, Wefox, Tesla 

von Dr. Errit Schlossberger
InsurTech-Builder & Interim Manager

InsurTech Letter ist der kostenlose Newsletter mit Fokus auf InsurTechs. Mit dem InsurTech Letter können Sie Freitags auf einen Blick die wichtigsten Neuigkeiten und Entwicklungen der InsurTech-Szene nachverfolgen. Sie verpassen damit keine wichtigen, öffentlich zugänglichen InsurTech-relevanten Studien und Analysen und auch keine Termine mehr. Möchten Sie Feedback geben, schreiben Sie mir an: errit@unternehmen-mit-zukunft.com

** InsurTech News der Woche **

Highlight diese Woche wieder der diesjährige newplayersnetwork-Report über den deutschsprachigen InsurTech-Markt. Danke nach Leipzig, dass Ihr Euch damit immer so viel Mühe macht! Doch starten wir mit Zahlen zur deutschen InsurTech-Szene: 

Rekordinvestitionen in deutsche Fintechs
Gute Grafik des Analysehauses Barkow Consulting über die deutschen VC-Investitionen in InsurTechs, Aggregatoren-Startups, Investment-Startups, FinTechs und PropTechs für die drei Jahre 2017 bis 2019. Interessant, dass der deutsche InsurTech-Markt mit 442 Mio. EUR in 2019 das meiste Kapital einsammeln konnte. mobilbranche.de

Deutsche Banken investieren massiv in Fintechs – Versicherer holen bei Fintech-Kooperationen auf
Insgesamt misst PwC 693 Fälle, in denen deutsche Banken mit Finanz-Startups kooperieren – finanziell und/oder operativ. Damit sind die Geldhäuser die wichtigsten Partner für Fintechs, vor den Versicherern mit 354 Start-up-Kooperationen. Allerdings holen die Versicherer auf: So haben deutsche Versicherer zwischen Januar und Juli 2019 sogar 72 operative Kooperationen vermeldet, bei den Banken waren es nur 70. Ebenfalls auffällig: PwC zufolge sind Geldhäuser erst 19 Kooperationen mit Startups jenseits der Finanzbranche eingegangen, für hiesige Versicherer zählt die Beratung 61 Fälle. Dabei reicht die Bandbreite von Mobilitäts- bis hin zu Drohnen- oder IoT-Startups. finance-magazin.de

InsurTech Übersicht von newplayersnetwork
Da ist sie wieder, die jährliche Übersicht über den deutschsprachigen InsurTech-Markt durch newplayersnetwork, einer Initiative der Versicherungsforen Leipzig. In ihrem Intro greift das Team rund um Sascha Noack und Marianne Kühne die aktuellsten Trends auf und bestätigen dabei meine Wahrnehmung der letzten Wochen, dass der InsurTech-Kernmarkt inzwischen stagniere, auch wenn sich einige Highflyer beginnen zu etablieren: Neugründungen stehen nun einer spürbaren Konsolidierung gegenüber. Insbesondere wieder lesenswert für alle, die einen schnellen 1-seitigen Blick auf die Geschäftsmodelle der über 100 Startups werfen möchten. newplayersnetwork.jetzt


Premium Partner-Anzeige


** InsureTech News DACH **
auch abseits des Mainstreams …  

InsurTech Nect: „Wir freuen uns über Konkurrenz“
V.E.R.S. Leipzig im Interview mit dem Co-Gründer von Nect, Carlo Ulbrich. Die Hamburger haben Apps zur Identifizierung von Personen und Daten entwickelt. Eine davon ist der „Selfie-Ident“ aus der Welt der Fernidentitätsfeststellungen. Hier kann auf digitalem Wege die Identität des Kunden ohne den Einsatz von Menschen festgestellt werden. Das Verfahren zeichnet sich durch keine Wartezeiten, jederzeitige Verfügbarkeit und Kostensenkungseffekte beim VU aus. Die R+V Versicherung, eine von ca. zehn Versicherungen, die bereits Nect-Kunden sind, hat durch das Nect-Verfahren 25 % mehr Kunden im Kundenportal und 75 % weniger Kosten beim Prozess der Identitätsfeststellung, so Ulbrich. In fünf Jahren möchte Ulbrich mit Nect   nach wie vor Technologieführer bei der vollautomatisierten Identitätsfeststellung mit einer Vielzahl weiterer Produkte rund um die Identität sein. versicherungsbote.de

Bundesbürger versichern lieber den Partner als die eigene Gesundheit
Eine aktuelle Umfrage des Versicherungsmaklers Clark ermittelte, was den Deutschen so wichtig ist, dass sie es versichern würden. Ergebnis: zuvorderst der eigene Partner, kurz dahinter die eigene Gesundheit und das Haus bzw. die Wohnung. Mit deutlichem Abstand dahinter erst Kinder / Eltern und Auto / Motorrad. versicherungswirtschaft-heute.de

Warum Insurtechs mit Maklern zusammenarbeiten müssen
In einem Gastbeitrag in versicherungsjournal.de beschreibt der CMO des Digitalversicherers ONE, Alexander Huber, wie eine ideale Zusammenarbeit zwischen Maklern, Kunden und Digitalversicherer funktionieren kann. Unter dem Strich geht es um die optimale Verteilung der Ressourcen und Funktionen: der Digitalversicherer sorgt für Einfachheit und Zeitersparnis durch Self Service-Funktionen und Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit für den Kunden – der Makler kann sich auf seine mehrwertige und unerlässliche beratende Funktion konzentrieren. Anmerkung der Redaktion: Wer diese Kombination am besten austariert bekommt, wird in Zukunft in der Gesamtkombi die Nase vorne haben, nicht nur im Versicherungsmakler-Markt, sondern auch im Immobilienmakler-Markt (siehe Homeday und McMakler).    

Maschmeyer kann Türen öffnen
Ein weiteres Interview mit Neodigital-Chef Stephen Voss. Spannendste Aussagen: In eineinhalb Jahren mit ca. 30 Mitarbeitern 80.000 Kunden über die THV, die PHV, Hausrat und Unfall aufgebaut. Aktuell 1.500 Neukundenverträge pro Woche. In 2020 ist die Erweiterung um die Rechtsschutz-, Wohngebäude- und Kfz-Sparten geplant. Das Tempo ist hoch. versicherungsbote.de

Vienna Insurance Group beteiligt sich an deutschem Start-up
Die Vienna Insurance Group (VIG) beteiligt sich mit rund 20 Prozent am deutschen Start-up ViveLaCar GmbH mit Sitz in Stuttgart. Der österreichische Versicherer will damit die im Frühjahr 2020 geplante Expansion des Mobility-Start-ups nach Österreich und in die Schweiz unterstützen. ViveLaCar bietet die Möglichkeit, ein Fahrzeug online zu einem Fixpreis direkt beim Vertragshändler abonnieren zu können. Im monatlichen Abo-Preis sind alle Kosten bis auf das Tanken enthalten. versicherungswirtschaft-heute.de

InsurTechs in der Höhle der Versicherungslöwen
Zwei Partner von Linklaters LLP, Thomas Broichhausen und Frederik Winter, beschreiben die rechtliche und vertragliche Strukturierung von Investments in InsurTechs. Interessant ist die Aussagen, dass sonst gebräuchliche Bewertungsverfahren im Bereich InsurTechs wie auch bei sonstigen VC-Investments kaum einsatzbar seien. Stattdessen zähle z.B. der Vergleich mit anderen vergleichbaren InsurTechs, der Geschäftsplan sowie das Engagement und die Motivation der Gründer. versicherungswirtschaft-heute.de

InsurTech Hub Munich startet „Collab Initiative“
Die neue Initiative soll neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen etablierten Versicherungsunternehmen und sogenannten Tech-Scaleups ermöglichen. Eine erste Pitch-Session hat bereits Anfang Februar im Werk1 in München stattgefunden, wo ITHM-Mitgliedsunternehmen die Business Modelle und sofort einsetzbaren innovativen Technologien von 20 Scaleups kennenlernen konnte. munich-startup.de

HDI kauft Cyber-Startup Perseus
Das zum 1.2.2020 übernommen Unternehmen werde „mit allen rund 35 Mitarbeitern“ weiterhin seinen Sitz in Berlin haben und weiter von Geschäftsführer Richard Renner geführt werden. Das Start-up bleibe als eigenständige Marke und Anbieter für bestehende Kunden und Drittunternehmen erhalten, so HDI in einer Mitteilung. Angaben zum Kaufpreis machte der Konzern nicht. versicherungsjournal.de

Samsung bringt seinen Catalyst Fund nach Berlin – und damit eine halbe Milliarde Dollar
Das Portfolio von Samsungs Catalyst Fund umfasst aktuell global fünfzig Technologieunternehmen mit Fokus auf den Bereichen Infrastruktur, Cloud und IT-Security. Der neue deutsche Leiter Min-Sung Sean Kim – ehem. Allianz X – will sich bei zukünftigen Investments vor allem auf Startups aus den Bereichen Digital Health, autonome Mobilität, Robotik und Cloud-Infrastruktur konzentrieren. 2 Berliner Startups zählen bereits zu dem Portfolio, die Identitätsplattform Verimi und Wefoxt3n.de

Femtech-Startup und Sanitas versichern Unfruchtbarkeit bei Frauen
Das Schweizer Femtech-Startup Ava und der Krankenversicherer Sanitas haben ein Angebot gegen ungewollte Kinderlosigkeit auf den Markt gebracht. Die Zusatzversicherung der Sanitas deckt bis zu drei Viertel der Kosten von Kinderwunschbehandlungen ab. Maximal werden 12.000 Franken bezahlt. Versichern lassen können sich Frauen zwischen 18 und 35 Jahren mit einer maximalen Laufzeit bis zum 44. Lebensjahr. Ein weiterer Bestandteil der Versicherung ist das Ava Armband, welches Frauen bei Vertragsabschluss gratis erhalten können. versicherungswirtschaft-heute.de


Premium Partner-Anzeige


** InsurTech News international **

3 Trends Shaping the InsurTech Market in 2020
Gemäß Marktforschungsunternehmen Technavio wird der globale InsurTech Markt im Prognosezeitraum 2019 bis 2023 voraussichtlich um 15.63 Mrd. USD wachsen. Das jährliche Wachstum von ca. 40% wird begünstigt durch den Einsatz von Big Data und KI. Drei Trends werden in Bezug auf InsurTechs herausgestellt: 1. On Demand Versicherungen für Geschäftskunden, 2. Chatbots, die durch KI smarter werden, 3. Datensicherheit und Datenschutz. fabnewz.com

Tesla-Versicherung: Elon Musk will Angebot ausweiten
Der Hersteller von Elektroautos Tesla will seine eigene Versicherung, die seit Sommer 2019 in Kalifornien verfügbar ist, auch auf andere Märkte erweitern. Berichten zufolge plant das Unternehmen zudem, über die Tesla-Versicherung auch die Vermietung von Elektroautos via Carsharing durch Tesla-Besitzer abzudecken und Rabatte für das Fahren mit Autopilot zu gewähren. asscompact.de

18 millionenschwere Startups, die jeder auf dem Schirm haben sollte
deutsche-startups.de präsentiert weltweit Startups, „die viel mehr Menschen kennen sollten“, darunter Neodigital


Anzeige


** Termine **

ANZIIF InsurTech Conference, 19. bis 20.02.2020, Sydney
Zum vierten Mal findet diese Konferenz mit zahlreichen Executives aus dem InsurTech Ökosystem statt. NZTech.org.nz

Global InsurTech Summit, 02. bis 06.03.2020, London
Nach eigener Aussage Europa’s führendes InsurTech Event – mit vielen Teilnehmern von etablierten Versicherungen. Medienpartner ist u.a. Plug & Play. fintech.global 

Insurance Innovators Digital Insurance: 03. bis 04.03.2020, München
Redner vieler etablierter Versicherer, aber auch Olli Lang von ONE Insurance und Timo Hertweck von ELEMENT sowie Redner von VLOT, Qover und Flock. marketforcelive.com

Europe’s Largest Insurtech Conference: 17. und 18.03.2020, London
U.a. mit Referenten von Neosurance, simplesurance, Yulife, Coverhero, Cuvva, Zego, Friendsurance, Getsafe, Coya, Anorak. insurtechinsights.com

Digisurance: 19.03.2020, Berlin
Die 2015 von der flexperto GmbH gegründete Digisurance ist die eine der zentralen Veranstaltungen für Kooperationen zwischen InsureTechs und Versicherern in der DACH-Region. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Gruppen zu fördern, um wirklichen Fortschritt und Innovation in der Versicherungsindustrie zu schaffen. Unter dem Motto „Fakten statt Fiktion“ werden auf der Konferenz konkrete und echte Fallbeispiele von Kooperationsprojekten vorgestellt, die von den Startups und Versicherern gemeinsam auf einer Bühne präsentiert werden. versicherungsbote.de

InsureTech NY Spring 2020 Conference: 19.03.2020, New York
Schwerpunkt-Thema: Transforming the Buying Experience eventbrite.com
 
insureNXT|CGN, 21. und 22.04.2020, Köln

Erstmalig organisieren die Koelnmesse und InsurLab Germany die Versicherungskongressmesse insureNXT|CGN. Ziel ist es, die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft ganzheitlich zu betrachten und die InsurTech-Zukunft der Branche zu gestalten. Schwerpunkte der 2-tägigen Veranstaltung: „Insurance Technology“ und „Digital Transformation“ aus Versicherer- und Startup-Perspektive. insurenxt.com

Global InsurTech Roadshow, 26. und 27.05.2020, Leipzig
Zum dritten Mal in Folge treffen sich Versicherer, Start-ups, Investoren, Branchenakteure und Journalisten zu einem internationalen Austausch in familiärer Atmosphäre. Das New Players Network, das größte InsurTech-Netzwerk im deutschsprachigen Raum, veranstaltet in diesem Jahr erstmals die Global InsurTech Roadshow (GIR). Nach den Schwerpunkten Singapur und Israel in den vergangenen zwei Jahren, liegt er 2020 bei den innovativen Akteuren der baltischen Staaten. newplayersnetwork.jetzt

Dig|In, 27. bis 29.05.2020, Austin (TX)
The Digital Future of Insurance 2020, u.a. mit Apple (Steve Wozniak!) und Inshur. dig-in.com

Future.Talk 3 / 2020 – InsurTech, 16.06.2020, Zürich
Das Institut für Versicherungswirtschaft wird auch in diesem Jahr einen Future.Talk zum Thema «InsurTech» durchführen. ivw.ch

DIA, 23. bis 25.06.2020, Amsterdam
Unter anderem mit Julian Teicke, Wefox, als Keynote Speaker. Agenda und Inhalte unter digitalinsuranceagenda.com


Anzeige

  * * * 

Eine Ausgabe verpasst? Frühere Ausgaben finden Sie hier: unternehmen-mit-zukunft.com/newsletter  

Ihnen wurde dieser Newsletter weitergeleitet und Sie wollen die nächste Ausgabe auf keinen Fall verpassen?  Hier können Sie den kostenlosen InsurTech Letter per E-Mail abonnieren.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.