Wefox, One, Getsafe, The InsurTech Impact 25 2019


InsurTech Letter ist der kostenlose Newsletter mit Fokus auf die InsurTech-Szene. 

Danke für Ihr Interesse an dem ersten InsurTech Letter, der sich auf Neuigkeiten und Analysen der InsurTech-Szene fokussiert. Mit ihm können Sie auf einen Blick die wichtigsten Entwicklungen der vergangenen Tage nachverfolgen und verpassen damit keine wichtigen Termine oder öffentlich zugängliche InsurTech-relevante Studien und Analysen mehr


** InsurTechs Deutschland **

Wefox sammelt 125 Millionen US-Dollar ein. Wefox auf dem Weg zum InsurTech Unicorn. Insgesamt kommt das in 2014 gegründete InsurTech Wefox damit auf ein Funding von 160,5 Mio. $. Das frische Geld soll in den weiteren Aufbau der eigenen Plattform sowie in die weitere Expansion in Europa und nach Asien investiert werden. versicherungsbote.degründerszene.detechcrunch.com

One: „Wir hätten mit weitaus mehr Betrugsfällen gerechnet“. Vor einem Jahr ist One lt. Marketing-Chef Alexander Huber mit seiner Versicherungs-App gestartet. 70.000 Kunden hat das Unternehmen in der Zeit gewonnen. Die Marketingkosten, um einen Kunden zu gewinnen, liegen zwischen 30 und 35 Euro. Weitere Insights unter gründerszene.de

massUp und Willis Towers Watson gemeinsam auf internationalem Parkett. Beide Unternehmen wollen auf internationaler Ebene gemeinsam digitale Affinity- und Spezialversicherung-Produkte entwickeln und vertreiben. asscompact.debe.invalue.de

Getsafe wächst bei Versicherungseinsteigern schneller als Allianz und will ins Ausland expandieren. Nach eigenen Angaben hat Getsafe im letzten Jahr 50.000 Policen verkauft und 40.000 Kunden gewonnen.  In der Gruppe der Versicherungseinsteiger zwischen 24 bis 29 Jahren hat Getsafe einen Marktanteil von knapp zehn Prozent erreicht. be.invalue.de

Getsafe bringt neue digitale Rechtsschutzversicherung. Kunden können die Police via App auf dem Smartphone abschließen und verwalten. Bei der Versicherung gibt es keine feste Vertragslaufzeit, die Police ist täglich kündbar. Das Angebot ist modular aufgebaut. Jeder Kunde kann den Rechtsschutz individuell und jederzeit anpassen. Das Basispaket deckt Streitigkeiten am Arbeitsplatz, Auseinandersetzungen bei Verkehrsunfällen oder die Geltendmachung von Schadenersatzforderungen ab. Zur Absicherung bei Wohn- und Mietstreitigkeiten können Kunden den Schutz modular erweitern. asscompact.deVersicherungsbote.de

Warum BCA das InsurTech Asuro gekauft hat. Für den CEO des Maklerpools BCA, Rolf Schünemann, ist es der Zugang zu dem unter Maklerpools im knapper werdenden Gut IT-Ressourcen und Technologie. Für Asuro Geschäftsführer Reiss ist es der Zugang zu 9.700 angebundenen Vermittlern. fondsprofessionell.de

Hepster bietet Sextoy-Versicherung. Die Sexspielzeugmarke Womanizer bietet nun in Kooperation mit dem Rostocker Insurtech Hepster, das sich auf die Online-Vermittlung von Elektronik-, Gegenstand- und Reiseversicherungen spezialisiert hat, den weltweit ersten Versicherungsschutz für Sextoys an. be.invalue.de 

Nettopolicen: Deutsche Handelsbank bietet Vermittlern Finanzierung des Neugeschäfts. Über eine Kooperation mit cashyou und der Liechtenstein Life Assurance AG finanziert die Deutsche Handelsbank den Vertrieb von Nettopolicen im Bereich Lebens- und Rentenversicherungen. Die Bank kooperiert bereits mit den InsurTechs Simplesurance und Clark.asscompact.de

Blaudirekt kooperiert mit CyberDirekt. Angebundene Makler des Maklerpools Blaudirekt können damit die Vergleichsplattform des Berliner InsurTechs CyberDirekt nutzen. Versicherungsbote.de

Deutsche Insurtechs: Wer bei Investoren punkten konnte. Gemäß einer Analyse der Finanzchef24 GmbH flossen 2018 173 Mio. $ an deutsche InsurTechs. Die signifikanteren „Tickets“ bewegten sich zwischen 20 und 35 Mio. $. versicherungsjournal.deprocontra.-online.de

Dazu passend: Millionen zum Fenster rausgeworfen? Geschäftsmodelle der Insurtechs im Check. „Man ändert das Business-Modell oder verschwindet“, so der Autor Martin Thaler. Er macht seine Aussage an verschiedenen Beispielen der letzten Jahre fest. be.invalue.de


** InsureTechs International **

Munich Re arbeitet mit CyberCube zusammen. MunichRe hat die Analytics-Plattform des in San Francisco beheimateten InsurTechs CyberCube ausgewählt, um Cyber-Kumulrisiken zu quantifizieren, zu modellieren und zu kontrollieren. intelligentinsurer.com

Claimbot schließt Seed Funding über 615.000 $ ab. Die Finanzierung wird in erster Linie dazu verwendet, die Entwicklung der KI-fähigen virtuellen Chat-Engine zu beschleunigen und die Vertriebs- und Produktentwicklungsteams des Unternehmens zu erweitern. coverager.com

WillisTowersWatson: Weltweite InsurTech Investitionen steigen stark. Insurtechs haben von Investoren, die mehrheitlich nicht aus der Versicherungswirtschaft kommen, im vierten Quartal insgesamt 1,59 Mrd. $ (1,3 Mrd. $ im 3. Quartal) erhalten. Das ist ein Plus von 155 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2017. reinsurancene.ws

Insurance Technology Report Highlights – Q4 2018. Die Anzahl der Deals sind zurückgegangen, aber die Investitionsvolumen je Deal sind größer geworden. Venturescanner beobachtet 1.522 InsurTech Startups und liefert sehr interessante Clusterungen. venturescanner.com


** Termine **

Digisurance am 19.3.2018, Berlin. Die Digisurance steht unter dem Motto „Zahlen und Fakten statt Zukunft und Fiktion“ und bringt bekannte Startups und etablierte Versicherer zusammen. Die Digisurance macht das Potenzial in der Zusammenarbeit deutlich und liefert wichtige Erfahrungsberichte. digisurance.org

Global InsurTech Roadshow am 19. und 20.3.2019, Frankfurt. Veranstalter ist das Frankfurter TechQuartier, ein digital.hub des Bundeswirtschaftsministeriums, unter der Federführung von Flunder und Chairman Moritz Finkelnburg. Über 30 Versicherungsgesellschaften, zahlreiche Makler und InsurTechs treffen sich zum Pitch von 22 Start-ups. Anmeldung

InsurTech Week 20. bis 24.5.2019, Köln. Die InsurTech Week #3 der Veranstalter STARTPLATZ und InsurLab Germany steht dieses Mal unter dem Motto „Collaboration. Co-Creation. Inspiration.“. Mit mehr als 10 interaktiven Formaten können sich Startups, Versicherungsunternehmen, Branchenexperten sowie Studierende austauschen, weiterbilden und konkrete Lösungsansätze für die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft erarbeiten. insurtech-cologne.de

Insurance Today and Tomorrow 23. und 24.5.2019, Düsseldorf. Ein Schwerpunkt-Thema des MCC-Kongresses wird sein „InsurTechs – Herausforderungen und Perspektiven“. insurancetodayandtomorrow


** Lesenswertes ** 

The InsurTech Impact 25 2019 von Oxbow Partners beschreibt auf über 70 Seiten 25 Technologie-getriebene InsurTechs, die 2019 einen relevanten Einfluss auf die Versicherungsbranche haben können. Diese treten zum einen selbst als Vermittler oder Risikoträger am Markt auf, zum anderen als Dienstleister für traditionelle Versicherungsunternehmen. Letztere unterteilt Oxbow Partners in die Segmente Vertriebsunterstützung, Data Analytics, Operations und Schaden/Leistung. oxbowpartners.com 

InsurTech – die Evolution einer Branche. Digitale Technologien verändern zunehmen das Prinzip Versicherung. Produkte werden zukünftig in der Lage sein, Risikosituationen präzise zu analysieren und durch Prädikaten und Adaption Schäden zu vermeiden, noch bevor sie auftreten. Diese Entwicklungen bringen große Chancen und Herausforderungen für InsurTech-Gründer und Versicherungen mit sich, über die am besten in geschützten Räumen nachgedacht werden kann. Starting-up.de

Versicherungs-Abschluss per Smartphone ist noch die Ausnahme. Nur 5 Prozent der Bundesbürger haben auf dem Handy schon einmal eine Versicherung abgeschlossen. Künftig könnte lautinsu Bitkom dieser Vertriebsweg insbesondere bei den 16 bis 29-Jährigen von großer Bedeutung werden. bitcom-research.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.